DIE-HANDZEICHNUNG.DE - UNIKATE KUNSTWERKE AUF PAPIER
Niederländische Zeichnungen. Neu entdeckte Werke aus dem Germanischen Nationalmuseum
Seit der Renaissance genießt die Zeichnung besondere Wertschätzung – nicht nur aufgrund ihrer Relevanz für den Schaffensprozess aller Künste, sondern auch als Schaubild der Inspiration des Künstlers. Der niederländische Biograph Karel van Mander bezeichnet sie in seinem Schilder-Boeck (Maler-Buch) von 1604 daher als „Vater der Malerei“. Die herausragende Rolle der Zeichenkunst spiegelt auch der Bestand von niederländischen Zeichnungen des 15. bis 18. Jahrhunderts im Germanischen Nationalmuseum wider, der nun zum ersten Mal in einer Sonderausstellung präsentiert wird. Anhand von rund 90 ausgesuchten Werken spannt sie den Bogen von Arbeiten aus der Werkstatt Jan van Eycks bis zu den Dekorationsentwürfen eines Jacob de Wit.

Germanisches Nationalmuseum
90402 Nürnberg
Kartäusergasse 1

18. Februar 2016 bis 22. Mai 2016
Internet: www.kunst-und-kultur.de/index.php?Action=showMuseumExhibition&aId=33377&title=ausstellung-niederlandische-zeichnungen-neu-entdeckte-werke-aus-dem-germanischen-nationalmuseum
o.T. (Entwurfsskizzen zu Skulpturen 2)
Pickard, George
Landschaft
Brandes, Willy
Pastellband
Arendt, Angelika
Lackendorf (und der Ötscher)
Alvensleben, Oscar von
Skizzenbuch mit Aktstudien von Emanuel Frinta
Frinta, Emanuel
Smoking kills
Wimmer, Daniel
Entwurf eines Glasfensters Villa Zaenker in Gera
Anonym
Innenarchitektur
Otto, Annemarie
Künstler
Anderes
© die-handzeichnung.de 2013-2019 / info@die-handzeichnung.de